Begutachtungen

Unser Team aus erfahrenen Kunsthistorikerinnen und Kunsthistorikern steht Ihnen zur Begutachtung Ihrer Objekte gerne zur Verfügung und ermittelt den Schätzpreis (siehe Erklärung unten).

Eine erste, einfache und bequeme Möglichkeit einen Schätzpreis zu erhalten, bieten wir Ihnen mit dem bereit gestellten Formular. So können wir Ihnen schnell mitteilen, ob ein Anbieten in einer Auktion empfehlenswert ist.

Formular Begutachtung

Eine weitere Möglichkeit bieten wir Ihnen mit einem Termin zur Begutachtung in unseren Geschäftsräumen. Rufen Sie uns dazu einfach an und wir vereinbaren sofort einen Termin oder nutzen Sie unseren kostenfreien Schätzservice jeden 1. Mittwoch im Monat.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr.

Telefon +49 (0)511 85 10 85

Bei mehreren Objekten, bei Möbeln oder einer umfassenden Sammlung, kommen wir auch zu Ihnen nach Hause, begutachten die Objekte und ermitteln den Schätzpreis. Bitte vereinbaren Sie auch in diesem Fall einen Termin.

Für alle Einlieferungen gilt, dass diese bis ca. acht Wochen vor Auktionstermin möglich sind.

Info: Was ist der Schätzpreis?

Jedes Objekt erhält nach der Begutachtung einen Mindest- und einen Höchstschätzpreis, der den Bereich angibt, in dem das Objekt nach unserer Erfahrung in einer Auktion versteigert wird. Der Schätzpreis basiert auf der Prüfung des Objekts und auf den Auktionsergebnissen für kürzlich versteigerte ähnliche Objekte. Der Schätzpreis wird online und im gedruckten Katalog veröffentlicht und stellt Interessenten vorab wichtige Informationen zum Wert bereit. Er ist in der Regel die Grundlage für den Mindestzuschlagpreis.

Termin

2. Dezember 2017

Einlieferung möglich bis Mitte Oktober 2017


Ort

Baringstraße 8
30159 Hannover

T +49 (0)511 85 10 85
F +49 (0)511 85 10 66

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr


Callback

Name *
Telefon: *
Text: